Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Den deutschen statistischen Angaben zufolge betrug der Handelsumfang 3,986 Mrd. Euro im Jahr 2016 (-2,0%im Vergleich zu 2015), auf Exporte entfielen 1,087 Mrd. Euro und auf Importe 2,899 Mrd. Euro. Die Angaben demonstrieren einen Rückgang des Handelsumfangs, was eine Reihe objektiver Gründe hat: Preisabsturz auf Rohstoffe, Abwertung der Nationalwährung, Flüchtigkeit auf dem Weltmarkt u andere. Nach den Einschätzungen der Experten, es gibt Zuversicht, dass der Handelsumfang im Jahr 2017 wachsen wird.

Nach Angaben der Nationalen Bank Kasachstans belief sich der Bruttozufluss von Direktinvestitionen aus Deutschland nach Kasachstan im Zeitraum von 2005 bis III. Vierteljahr 2016 auf 3,852 Mrd. US-Dollar (darunter 320 Mio. USD im Jahr 2015 und 480 Mio. USD in 2014). Im gesamten Bruttozufluss von ausländischen Direktinvestitionen in Kasachstan im Zeitraum von 2005 bis III.Vierteljahr 2016 macht dies rund 1,53% aus (2,16% im Jahr 2015). Im Gegenzug beliefen sich die kasachischen Investitionen im Verhältnis zu Deutschland auf 4 Mrd.US-Dollar. (4,3 Mrd. im Jahr 2014).

Dank erfolgreicher Zusammenarbeit wurden in den letzten 4 Jahren 19 große und wichtige Investitionsprojekte im Wert von rund 2,4 Milliarden Euro durchgeführt. Derzeit ist eine Reihe von gemeinsamen Projekten in Höhe von 1,4 Mrd. Euro vorbereitet, die im Rahmen der Besuche im Jahr 2017 unterzeichnet werden sollen. Etwa 90% der deutschen Investitionen fließen in den Nichtrohstoffsektor der kasachischen Wirtschaft.

Über 1500 Wirtschaftsstrukturen mit der Beteiligung des deutschen Kapitals sind in Kasachstan registriert, u.a. Joint Ventures, Vertretungen deutscher Firmen und Banken. 845 davon sind zurzeit in Betrieb. Weltbekannte Konzerne aus Deutschland wie z.B. „Siemens“, „Daimler“, „Volkswagen“, „METRO“, „MAN“, „PBE“, „Knauf“, „Bayer“, „BASF“, „Bosch“ und andere sind in Kasachstan vertreten.

In 2016 hat die Botschaft 53 Wirtschaftsveranstaltungen durchgeführt: 5 Wirtschaftstage Kasachstans in Stuttgart, Hannover, Schwerin, München, Kalbe, 7 Business-Foren, sowie 28 Besuche von Wirtschaftsdelegationen in Kasachstan und Deutschland, die Teilnahme kasachischer Delegationen an der Grünen Woche (15-24. Januar), dem Runden Tisch zum Thema „Investitionsmöglichkeiten im Gebiet der Landwirtschaft der RK“ (14.Januar), der ITB (9-13. März), Road-Show zur „Entwicklung des Tourismus vor der EXPO-2017“, dem East Forum Berlin (am 19. April), Sitzungen des Berliner Eurasischen Klubs und viele andere.

Created at : 6.11.2016, 18:50, Updated at : 6.11.2016, 18:50